Patriks: „Rico, ich kaufe mit gutem Gefühl eine hässliche aber verlässliche B-Klasse.“

Patrik M. Haßdenteufel

Patrik M. Haßdenteufel

„Rico, wir brauchen ein neues Auto“. „Was schwebt Dir vor?“. „Ein Traum wäre der Audi A3. Den 3 er BMW könnte ich mir vorstellen, aber BMW musste ich beruflich immer fahren. Darauf habe ich nicht mehr soviel Lust. Eine Alternative wäre die B- Klasse.“ „Die B-Klasse ist wenigstens praktisch, und sieht schön kompakt aus.“. „Sie ist gewöhnungsbedürftig, eher hässlich!“ „Ja, kann man so sehen. Was unternimmst Du?“ „Oh, ich war sowohl bei Audi und Mercedes auf den Internetseiten und habe mich umgesehen. Bei Audi fand ich einen Wagen, der mir gefällt. Es war nur schwierig einen Ansprechpartner zu finden. Der Verkäufer in der einen Berliner Niederlassung hatte viel zu tun. Die Telefonzentrale verband mich mit einer anderen Niederlassung. Dort konnte man mir aber zum Auto nichts sagen. Ich bat um Rückruf. Bisher warte ich noch.“ „Und sonst? Was war mit Mercedes und BMW?“. „Bei Mercedes fand ich auch einen Wagen. Auf der Internetseite ging direkt ein Chatfenster auf und ich konnte Fragen zum Auto stellen. Und stell Dir vor, die haben direkt vom Internet aus Kontakt mit dem richtigen Verkäufer aufgenommen. Als ich den Chat beendete, rief mich auch schon der Verkäufer an. Heute Morgen gegen 10 Uhr hatte ich einen Termin. Und Du glaubst es kaum, der Wagen stand frisch geputzt vorm Verkaufsraum. Extra für mich bereit gestellt.“. „Und BMW?“ „Nur wenn alle Stricke reissen. Ich will nicht mehr unbedingt….“. „Die von Daimler haben ja wirklich ein großes Interesse  diese optischen Herausforderungen  los zu werden.“ „Aber alles lief perfekt. Ich machte eine Probefahrt. Der Wagen ist nicht übel. Der Verkäufer erklärte mir den Wagen bis ins Detail. Das war mir schon fast zu viel. Danach unterhielten wir uns über kaufmännische Inhalte. Sie kaufen den Alten sogar über Wert zurück. Da konnte ich nicht meckern!“ „Und was ist nun mit dem A3?“ „Ich konnte den Verkäufer heute Morgen schon wieder  telefonisch nicht erreichen. Ich rief ihn, als ich auf dem Weg zu Mercedes war, an. Er hatte wohl gestern keine Zeit gehabt mich zurück zu rufen?“ „Fährst Du vorbei?“ „Hm, und wenn er dann wieder keine Zeit hat?“. „Schon seltsam. Das Geschäft läuft wohl gut bei denen? Und was machst Du nun?“. „Ich kaufe mit gutem Gefühl eine hässliche, aber verlässliche B-Klasse.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s